Ayşe Kazcı lebt und arbeitet als freie Künstlerin und Multimedia Designerin in Hamburg

Ayşe Kazcı wurde in Elbistan geboren und immigrierte als Achtjährige mit ihrer Familie nach Berlin, wo sie schon als Jugendliche die Liebe zu den Farben entdeckte.
An der Kunsthochschule Braunschweig studierte sie Freie Kunst mit dem Schwerpunkt Malerei.
In ihrem Abschlussjahr ging sie als Stipendiatin an die Universität Santander in Spanien.
Dort hatte sie die Möglichkeit, ihre Malerei weiterzuentwickeln und die spanische Sprache zu erlernen.
Später absolvierte sie in Berlin eine Ausbildung zur Multimedia Designerin.
Im Jahr 2010 ging sie für 3 Monate auf Einladung der UNEAC und Taller Cultural "Luis Diaz Oduardo" nach Santiago de Cuba um dort an verschiedenen Projekten zu arbeiten.

Seit 2012 ist sie Mitglied im Bundesverband bildender Künstler BBK-Hamburg
Mitglied im Internationaler Künstlerverein

Sie nimmt regelmäßig an internationalen Kunstprojekten in den Ländern wie; Deutschland, Kuba, Türkei, Griechenland, Zypern, Moskau, Prag, Jordanien teil.

.